Initiative Medienpaten

Von 3. März 2015Referenzen
Internetkompetenz ist keine Frage des Alters. Werde Medienpate auf www.medienpaten.de

Alter ist kein Argu­ment

Die Medi­en­paten sind ein gene­ra­ti­ons­über­grei­fendes Crowd­sour­cing-Projekt.

Im Begriff des “Crowd­sour­cing” – Wert­schöp­fung der Vielen – steckt die Utopie einer virtuell und lokal vernetzten Gemein­schaft, die Lern­an­ge­bote nicht als kommer­zi­elle Dienst­leis­tung konsu­miert, sondern in einem inter­es­sierten Mit- und Fürein­ander prak­ti­ziert.

Crowd­sour­cing” über­setzt das gesell­schaft­liche Grund­prinzip der Tradi­tion in das digi­tale Zeit­alter. Wissens­ver­mitt­lung ist dabei kein Fron­tal­un­ter­richt, bei dem selbst­er­nannte Experten den soge­nannten Laien etwas vorma­chen, sondern eine kultu­relle Technik, der es gelingt, sich selbst aus eigenen Quellen zu speisen und weiter­zu­ent­wi­ckeln.

Die Weis­heit der Vielen –
weshalb Gruppen klüger sind als Einzelne

Ein bekanntes Beispiel für Crowd­sour­cing ist die freie Enzy­klo­pädie “Wiki­pedia”, nach Eigen­de­fi­ni­tion “ein Projekt zum Aufbau einer Enzy­klo­pädie aus freien Inhalten, zu dem du mit deinem Wissen beitragen kannst.”

Im Unter­schied zu Wiki­pedia steht bei den Medi­en­paten jedoch nicht das Sammeln fakti­scher Infor­ma­tionen im Vorder­grund, sondern der Ausbau kommu­ni­ka­tiver Hand­lungs­kom­pe­tenz im Internet – für Viele und durch die Mitwir­kung Vieler.

Die Medi­en­paten sammeln Einstiegs­hilfen für die ersten Schritte im Netz, entwi­ckeln gemeinsam Lösungs­tra­te­gien für die Schwie­rig­keiten im Umgang mit den neuen Medien und schaffen Anknüp­fungs­punkte für Koope­ra­ti­ons­mo­delle.

Schön, dass Sie uns gefunden haben!

Falls wir uns noch nicht kennen, möchten wir uns kurz vorstellen: Wir – das Flex­torat – sind Martina Hahn und Judith Liebrecht.
Als Agen­tinnen für Form und Inhalt haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, durch­dachte Werbe­kon­zepte, profes­sio­nelles Design und hoch­wer­tige Texte erschwing­lich zu machen.